Aktuelle Zeit: 28. Jul 2017, 00:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 878

 Ermittlungen gegen Günter Wallraff 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Ermittlungen gegen Günter Wallraff
Der Anwalt weist alle Vorwürfe zurück und räumt den Sozialversicherungsbetrug sowie die Steuerhinterziehung gleichzeitig ein:

Zitat:
Günter Wallraff droht Ärger mit der Zollfahndung. Ein ehemaliger Mitarbeiter beschuldigt den Enthüllungsjournalisten, ihn über Jahre schwarz beschäftigt zu haben. So habe der Privatsekretär zusätzlich Hartz IV kassiert. Wallraffs Anwalt weist die Vorwürfe zurück.


(...)

Wallraffs Anwalt Winfried Seibert sagte, die Zahlungen seien ausschließlich auf Verlangen des Mitarbeiters bar und ohne Quittung erfolgt. Der Mann habe Wallraff lediglich durch "gelegentliche Hilfen" unterstützt. Wallraff habe ihm angeboten, das Arbeitsverhältnis bei den Ämtern in eine feste Beschäftigung zu überführen.

In einer Stellungnahme teilte Wallraff am Sonntag mit, der Mitarbeiter habe das Geld bar haben wollen, da es ihm sonst gepfändet worden wäre. Er habe dem Mitarbeiter unter Zeugen mehrmals angeboten, eine Lebensversicherung für seine Altersvorsorge abzuschließen, ihm eine zusätzliche Ausbildung zu finanzieren und ihn auch testamentarisch zu berücksichtigen, so wie dies bereits bei früheren Mitarbeitern geschehen sei. Dies habe der Mann jedoch abgelehnt, "da er möglicherweise damals schon vorhatte, mich in der Öffentlichkeit zu diskreditieren".


http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/ex-mitarbeiter-wirft-wallraff-sozialbetrug-vor-a-847038.html

Das nenne ich mal Wahrheitsliebe. Es existieren keine Quittungen, aber der Monumentalgutmensch versucht gar nicht erst, seine im Grundsatz "in dubio pro reo" liegende Chance wahrzunehmen. Stattdessen verkündet er der staunenden Öffentlichkeit, dass der Schwarzarbeiter der Böse sei und nicht der Schwarzarbeitgeber.

Das glaubt er wahrscheinlich wirklich. Jedenfalls höchst ausnahmsweise für den Spezialfall, dass er selbst der Arbeitgeber ist.

_________________
http://grundgesetz-aktivierer.de


29. Jul 2012, 22:57
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de